Kapitaleinzahlungskonto

Das Kapitaleinzahlungskonto dient zur Hinterlegung von Kapital für die Gründung oder für die Kapitalerhöhung einer Aktiengesellschaft (AG) oder einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) mit Sitz in der Schweiz.

Die BEKB erfüllt im Rahmen der Gründung/Kapitalerhöhung den gesetzlichen Auftrag zur treuhänderischen Behandlung der eingezahlten Beträge (Barliberierung).

Nach der erfolgten Einzahlung erstellt die Bank eine Bestätigung des hinterlegten Kapitals zuhanden des betreuenden Notars. Der Betrag steht der Unternehmung nach Eintrag im Handelsregister zur Verfügung.

Ab diesem Zeitpunkt ist die Unternehmung handlungsfähig und es können weitere Bankgeschäfte abgewickelt werden (wie z.B. Einrichtung von Zahlungslösungen, Abwicklung von Kreditgeschäften, Anlage)

Benötigte Angaben zur Eröffnung eines Kapitaleinzahlungskontos:

  1. Name der zu gründenden Firma
  2. Sitz der Firma (genaues Geschäftsdomizil)
  3. Zweck (geplante Geschäftstätigkeit)
  4. Aktien-/Gesellschaftskapital (inkl. Barliberierung- oder Sacheinlagenanteil)
  5. Kapitalanteil, Name, Wohnadresse und Geburtsdatum der Einzahler
  6. Name und Adresse des Notars
  7. Gründungstermin beim Notar (Datum der Beurkundung)
  8. Adresse für den Postversand bis und mit Gründung

Bitte teilen Sie die Informationen Ihrem Kundenberater oder unserem Team Geschäftskunden unter Tel. 031 666 18 81 mit.