Eigenkapitalinstrumente

Die wichtigsten Merkmale regulatorischer Eigenkapitalinstrumente

Aufgrund der Vorschriften der eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA ist die Berner Kantonalbank verpflichtet, Informationen im Zusammenhang mit der Eigenmittelunterlegung sowie Corporate Governance zu publizieren.

Hauptmerkmale regulatorischer Eigenkapitalinstrumente und anderer TLAC-Instrumente (CCA)

Emittent  Berner Kantonalbank AG 
Eindeutiger Identifikator (z.B. CUSIP, ISIN oder Bloomberg ID für private Placierung)
ISIN: CH0009691608
Auf das Instrument anwendbares Recht
Schweizer Recht
3a Art und Weise, wie Vollstreckbarkeitskriterium nach Abschnitt 13 des TLAC Term Sheets erfüllt wird (für andere TLAC anrechenbare Instrumente nach ausländischem Recht)
NA

Aufsichtsrechtliche Behandlung  
Im Rahmen der Regeln nach den Übergangsbestimmungen von Basel III CET1
5 Im Rahmen der nach Ablauf der Basel III Übergangsbestimmungen geltenden Regeln CET1
6 Anrechenbar auf Einzelstufe, Gruppenstufe, Einzel und Gruppenstufe Einzelstufe
7 Art des Instruments
Beteiligungstitel
8 In den aufsichtsrechtlichen Eigenmitteln angerechneter Betrag (in CHF)
186’400’000
9 Nominalwert des Instruments (in CHF) 186’400’000
10 Buchhalterische Klassifizierung
Aktienkapital
11 Ursprüngliches Emissionsdatum 20.10.1998
12 Mit oder ohne Fälligkeit ohne Fälligkeit
13 Ursprüngliches Fälligkeitsdatum NA
14 Emittent kann vorzeitig kündigen, vorbehaltlich aufsichtsrechtliche Genehmigung Nein
15 Fakultatives Call-Datum, bedingte Call-Daten (Steuer oder aufsichtsrechtlich) und Rückzahlungsbetrag
NA
16 Spätere Call-Daten, sofern anwendbar
NA
  Dividende / Coupon
 
17 Fixe oder variable Dividende / Coupon
variabel
18 Couponsatz und Index, wo anwendbar NA
19 Existenz eines Dividendenstoppers (keine Dividende auf dem Instrument impliziert keine Dividende auf den normalen Aktien)
Nein
20 Zins / Dividendenzahlung vollständig fakultativ, teilweise fakultativ oder verbindlich
vollständig fakultativ
21 Existenz eines Step-up oder anderer Anreize zur Rückzahlung
Nein
22 Nicht kumulativ oder kumulativ
nicht kumulativ
23 Wandelbar / nicht wandelbar
nicht wandelbar
24 Falls wandelbar: Auslöser für Wandlung
NA
25 Falls wandelbar: vollständig oder teilweise
NA
26 Falls wandelbar: Konversionsquote
NA
27 Falls wandelbar: verbindliche oder optionale Wandlung
NA
28 Falls wandelbar: Angabe der Art des Instruments nach Wandlung
NA
29 Falls wandelbar: Emittent des Instruments nach Wandlung
NA
30 Forderungsverzicht
Nein
31 Bei Forderungsverzicht: Auslöser für Verzicht
NA
32 Bei Forderungsverzicht: vollständig oder teilweise
NA
33 Bei Forderungsverzicht: permanent oder temporär
NA
34 Bei temporärem Forderungsverzicht: Beschrieb des Write-up Mechanismus
NA
34a Art der Nachrangigkeit
NA
35 Position in der Subordinationshierarchie im Liquidationsfall (Angabe der Art des Instruments, das direkt vorrangig zum Instrument in der Gläubigerhierarchie der betroffenen juristischen Einheit ist)
NA
36 Existenz von Charakteristika, die eine vollständige Anerkennung nach den Basel III Regeln verhindern
Nein
37 Falls ja: Beschrieb dieser Charakteristika
NA

Breadcrumb Navigation | Title

  1. Home
  2. Die BEKB
  3. Aktionäre
  4. Eigenkapitalinstrumente