Tipps

Sommerliche Resteverwertung

Was gibt's Besseres als reife Gurken und Zucchetti aus dem eigenen Garten? Trotzdem hat man vielleicht irgendwann genug davon und das Gemüse türmt sich in der Küche. Mit diesen beiden sommerlichen Rezepten zur Resteverwertung überraschen Sie Ihre Gäste – und vielleicht auch sich selbst.

Kalte Gurkensuppe

Rezept für 4 Personen
Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten (aktiv) plus 30 Minuten (kühl stellen)


Zutaten

  • 1,5 Gurken
  • 150 g Sauerrahm
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200 g Naturejoghurt
  • 4 dl kalte Gemüsebouillon
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

  • Gurken waschen, der Länge nach halbieren, entkernen, klein würfeln und in Mixbecher geben
  • Restliche Zutaten beifügen, fein pürieren, gut würzen und mindestens eine halbe Stunde lang kühl stellen
  • Kühl servieren

Tipp

Schmeckt besonders gut zu Lachs- oder Forellenbrötli.

Zucchetti-Schokoladen-Muffins

Rezept für 12 Muffins
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten (aktiv) plus 23 Minuten (backen)


Zutaten

  • 100 g Butter
  • 2 Prisen Salz
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier
  • 60 g dunkle Schokolade
  • 140 g Zucchetti
  • 135 g Vollkornmehl
  • ¾ TL Backpulver
  • 35 g gemahlene Mandeln

Zubereitung

  • Weiche Butter, Zucker und Eier zu einer hellen Masse verrühren
  • Schokolade schmelzen, glatt rühren, unter die Masse mischen
  • Zucchetti waschen, an der Bircherraffel fein dazureiben, mischen
  • Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln darunter ziehen
  • Masse in zwölf vorbereitete Muffinförmli abfüllen
  • In der unteren Hälfte des auf 180°C vorgeheizten Ofens während ca. 23 Minuten backen 

Tipps

  • Mandeln durch Haselnüsse ersetzen
  • Die ausgekühlten Muffins lassen sich gut auch tiefkühlen. Zum Auftauen ca. 20 Minuten bei Raumtemperatur auf ein Gitter legen und nachher mit wenig Kakaopulver bestäuben
 

Haben wir Sie inspiriert? Auf der Website der SV Group finden Sie weitere spannende Rezepte zur Resteverwertung.

Beitrag in Zusammenarbeit mit der SV Group

Ich will Kunde werden

Wenn Ihnen Nachhaltigkeit wichtig ist, sind Sie bei der BEKB richtig. Möchten Sie mehr wissen? Wir beraten Sie gerne.

Kontakt