Medienmitteilung

Modernisierung und Leitungswechsel bei der BEKB Unterseen

Neuerungen auf verschiedenen Ebenen: Die BEKB modernisiert ab dem 1. November 2021 ihren Standort in Unterseen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich vier Wochen. Mit der Neueröffnung übernimmt Bettina Campell die Leitung der BEKB Unterseen. Sie folgt auf Rudolf Grütter, der per 28. Februar 2022 in Pension geht.

Publikationsdatum: 25.10.2021

Die Bedeutung des klassischen Schaltergeschäfts hat in den letzten Jahren stetig abgenommen; heute stehen die flexible und selbstständige Erledigung von Bankgeschäften, die digitalen Angebote und vor allem die persönliche Beratung im Vordergrund. Diesen Entwicklungen trägt die BEKB Rechnung und investiert an ihrem Standort in Unterseen in zukunftsfähige Lösungen. Damit bekennt sich die BEKB zu ihrem Standort im «Stedtli».  Die BEKB Unterseen an der Hauptstrasse 55 wird ab Montag, 1. November 2021, neugestaltet und so den veränderten Kundenbedürfnissen angepasst. Die Öffnungszeiten bleiben während und nach den Modernisierungsarbeiten gleich: Von Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr. Einzig vom 22. November bis am 26. November ist die Bank geschlossen. Voraussichtlich ab dem 29. November 2021 werden die Kundinnen und Kunden in der neugestalteten BEKB Unterseen begrüsst.

Erfahren und in der Region verwurzelt

Portraitbild Bettina Campell

Bettina Campell wird per Ende November 2021 neue Leiterin der BEKB Unterseen

Als Nachfolgerin von Rudolf Grütter übernimmt Bettina Campell mit der Eröffnung der neugestalteten BEKB Unterseen die Standortleitung. Sie bringt für ihre neue Funktion beste Voraussetzungen mit: Elf Jahre war sie als Finanzcoach und Leiterin bei der BEKB in Bern-Breitenrein tätig. Mit der Region Bödeli ist sie stark verwurzelt: In den 1980er Jahren führten ihre Eltern das Hotel Metropol in Interlaken, wodurch sie die Region kennen und schätzen lernte. Seit bald 30 Jahren wohnt sie mit ihrem Mann in Unterseen. In ihrer Freizeit ist sie gerne aktiv und viel in der Natur unterwegs – sei es im Winter beim Skifahren oder im Sommer beim Tauchen oder Wandern. Bettina Campell folgt auf Rudolf Grütter, der den Standort über 32 Jahre führte und per 28. Februar 2022 in Pension geht.

Persönliche Beratung wird verstärkt

Um die Finanzfragen der Kundinnen und Kunden kümmern sich Bettina Campell und Barbara Suter. Am neugestalteten Standort wird die persönliche Beratung verstärkt und neu ausgerichtet. «Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Die neue BEKB Unterseen bedeutet für uns eine neue Arbeitswelt. Wir entwickeln uns vom Bankberater zum Gastgeber, Digitalcoach und Finanzcoach. Durch die Neuerungen und unsere neuen Berufsbilder haben wir mehr Zeit für unsere Kundinnen und Kunden», erläutert Bettina Campell. Sie ergänzt: «Sie können sich auf kompetente und persönliche Finanzcoaches an ihrer Seite verlassen. Wir begleiten sie, erkennen frühzeitig Themen in ihrem Leben oder in ihrem Unternehmen und setzten ihre Bedürfnisse in der neuen BEKB Unterseen noch gezielter in den Mittelpunkt». Eine Beratung ist weiterhin auf Voranmeldung von 7.00 bis 19.00 Uhr, auch ausserhalb der Öffnungszeiten, möglich.

Breadcrumb Navigation | Title

  1. Home
  2. Die BEKB
  3. Publikationen
  4. Medienmitteilungen
  5. Modernisierung und Leitungswechsel bei der BEKB Unterseen