Medienmitteilung

BEKB eröffnete Begegnungszentrum in Interlaken

Die BEKB feierte am Samstag, 4. Mai 2019, unter dem Motto «Für einmal braten statt beraten» die Eröffnung ihres neuen Begegnungszentrums in Interlaken Ost. Rund 1'500 Besucherinnen und Besucher besichtigten die neuen Räumlichkeiten und stiessen mit den BEKB-Mitarbeitenden auf das neue Begegnungszentrum an. Heute hat die BEKB Interlaken den Normalbetrieb aufgenommen.

Publikationsdatum: 06.05.2019

«Ich habe mich sehr gefreut, dass so viele Besucherinnen und Besucher am Eröffnungsfest vorbeigeschaut haben. Trotz des schlechten Wetters war es ein sehr erlebnisreicher und gemütlicher Anlass mit vielen Gesprächen und Begegnungen – genau so, wie ich es mir erhofft hatte», blickt Peter Feuz, Leiter des Begegnungszentrums und Verantwortlicher für die Region Interlaken auf das Eröffnungsfest zurück.

Entdeckungsreise durch das Begegnungszentrum

Highlight des Anlasses war das Begegnungszentrum selbst: Auf ihrer Entdeckungsreise durch die neuen Räumlichkeiten konnten Gross und Klein das neue Begegnungszentrum kennenlernen. Dazu gehört zum Beispiel die vielseitige Selbstbedienungszone, die auch ausserhalb der Öffnungszeiten des Begegnungszentrums zugänglich ist. Sie bietet den Kundinnen und Kunden mehr Flexibilität und viele neue Möglichkeiten: «Kundinnen und Kunden können im neuen Begegnungszentrum ihre Bankgeschäfte flexibler, Öffnungszeiten-unabhängig, erledigen. Dann, wenn es für sie am besten passt. Ab Juli wird es sogar möglich sein, mit der Maestro-Karte vom Begegnungszentrum direkt aufs BEKB Kundenportal zuzugreifen; sozusagen E-Banking vor Ort.» Beratungen sind bereits heute ausserhalb der Öffnungszeiten, von 7 bis 7, möglich.

Nachfolgend kann die obige Bilddetailansicht verändert werden.

Viel Aufmerksamkeit zogen auch das «atelier am bahnhof ost» und die Co-Working-Arbeitsplätze auf sich. Im Atelier werden in Zukunft regelmässig Veranstaltungen, zum Beispiel Mittagsseminare, zu verschiedenen Themen stattfinden. Peter Feuz: «Damit wollen wir unser breites Wissen unseren Kundinnen und Kunden zugänglich machen und ihnen in unserem Begegnungszentrum einen zusätzlichen Mehrwert bieten.» Eine weitere Neuheit: Kundinnen und Kunden können neu Arbeits- und Besprechungsplätze für bis zu zehn Personen in modernster Arbeitsumgebung nutzen; zum Beispiel für eine Vereinssitzung.

Nicht einfach zurück in den Alltag

Heute hat die BEKB Interlaken den Normalbetrieb aufgenommen. Ein Zurück in den Vorher-Alltag ist das aber nicht: «Das neue Begegnungszentrum sieht ja nicht einfach nur neu aus – es funktioniert auch ganz anders und bietet viel neue Möglichkeiten. Wir werden mehr Zeit für unsere Kundinnen und Kunden haben und können sie eng begleiten und umfassend beraten – in Zusammenarbeit mit Partnern auch über Finanzthemen hinaus. Ausserdem unterstützen und beraten wir vermehrt auch bei digitalen Bankgeschäften, zum Beispiel in der Nutzung der BEKB App oder beim Scannen von Einzahlungsscheinen. Die Aufgaben unserer Kundenberaterinnen und Kundenberater werden vielseitiger. Darauf freuen wir uns sehr.» Die BEKB ist seit dem 6. Mai 2019 durchgehend von 9  bis 17 Uhr auch über den Mittag geöffnet.

BEKB weiterhin auch am Höheweg und in Unterseen

Die Niederlassung am Höheweg wird geschlossen, die BEKB bleibt aber vor Ort: Am Auszahlungsautomaten kann weiterhin rund um die Uhr Bargeld bezogen werden. Die BEKB prüft zudem eine Erweiterung des Angebots mit einem Changeomaten, bei dem 24/7 Fremdwährungen in Schweizer Franken gewechselt werden können. Unverändert kümmern sich auch die Mitarbeitenden in der Niederlassung Unterseen um die Finanzbedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden.

Breadcrumb Navigation | Title

  1. Home
  2. Die BEKB
  3. Publikationen
  4. Medienmitteilungen
  5. *