Medienmitteilung

Die BEKB wird mit dem Lipper Fund Award ausgezeichnet

Die BEKB wurde an den Lipper Fund Awards 2019 Switzerland zur «Best Group over 3 years - Overall Small Company» gekürt. Mit der starken Performance über die letzten drei Jahre hat die BEKB bewiesen, dass sie mit ihrer ausgewählten Fondspalette eine erfolgreiche Strategie verfolgt.

Publikationsdatum: 07.02.2019

Lipper Fund Award

Roger Rüesch von Refinitiv übergibt Thomas Vock, Leiter Asset Management der BEKB, den Lipper Fund Award 2019 Switzerland für «Best Group over 3 years – Overall Small Company».

Die diesjährige Preisverleihung der Lipper Fund Awards Switzerland fand am 6. Februar 2019 in Zürich statt. Jedes Jahr werden dabei Fondsgesellschaften und Investmentfonds ausgezeichnet, die sich durch eine konstant starke, risikobereinigte Wertentwicklung von ihren Mitbewerbern abheben. Die BEKB konnte mit der Performance ihrer gesamten Fondspalette über die letzten drei Jahre überzeugen. Thomas Vock, Leiter Asset Management der BEKB, freut sich über den Preis: «Dass wir bereits dieses Jahr für unsere Fondspalette, die wir erst vor drei Jahren für Privatkunden erweitert haben, ausgezeichnet wurden, bestätigt unsere langfristigen und nachhaltigen Anlagestrategien ‹made in Bern›.»

Lokal verwaltet, global investiert

Die BEKB betreibt bereits seit 25 Jahren ein erfolgreiches Asset Management am Bundesplatz in Bern. Ein erfahrenes Team von Spezialisten betreut von hier aus ein Fondsvolumen von aktuell rund 3.7 Milliarden Franken. Mit dem wachsenden Vermögen von Privaten, Firmen und Pensionskassen nimmt auch die Nachfrage nach einer Vermögensverwaltung «made in Bern» zu. Für institutionelle Anleger managt die BEKB seit Jahren Aktien- und Obligationenfonds. Im November 2015 hat die Bank diese Fonds auch für Privatanleger geöffnet. Weiter kamen fünf neue Strategiefonds mit unterschiedlichen Anlagestrategien dazu, welche das Verhältnis zwischen Risiko und Rendite je nach Anspruch optimal abwägen. Die Fondspalette wurde im Herbst 2017 mit einem umfassenden Angebot an nachhaltigen Vorsorgefonds erweitert.

Eigene BEKB Fondspalette

In den letzten Jahren hat die BEKB die eigene Fondspalette auf total 21 Fonds ausgebaut. Davon werden 8 Fonds nach dem eigenen BEKB-Nachhaltigkeitsansatz verwaltet. Dabei setzt die Bank auf eine Kombination von Ausschlusskriterien und Best-in-Class-Ansatz. Das gesamte Fondsvolumen belief sich per Ende 2018 auf über CHF 3.7 Milliarden, davon CHF 1.3 Milliarden Fonds für Privatanleger und CHF 2.4 Milliarden für institutionelle Anleger.

Nachhaltige Strategie bewährt sich

Die BEKB wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach prämiert: 2018 zeichnete die BILANZ die Berner Bank erneut als die beste Anlagebank der Schweiz aus. Seit der Einführung des Private-Banking-Ratings der BILANZ im Jahr 2009 ist die BEKB die einzige Bank, die jedes Jahr ausgezeichnet wurde. Aufgrund ihrer nachhaltigen Leistung wurde der BEKB zusätzlich die erstmals vergebene Auszeichnung als langjährige Qualitätsleaderin verliehen. Die stetige Anerkennung von renommierter und neutraler Seite unterstreicht, dass sich die langfristige, glaubwürdige und nachhaltige Strategie der Berner Anlagebank bewährt.

Breadcrumb Navigation | Title

  1. Home
  2. Die BEKB
  3. Publikationen
  4. Medienmitteilungen
  5. *