Medienmitteilung

BEKB ist Gesamtsiegerin und langjährige Qualitätsleaderin

Die BILANZ zeichnet in der Ausgabe vom 27. April 2018 die BEKB als die beste Anlagebank der Schweiz aus. Seit der Einführung des Private-Banking-Ratings im Jahr 2009 ist die BEKB die einzige Bank, die jedes Jahr ausgezeichnet wurde. Aufgrund ihrer nachhaltigen Leistung wurde der BEKB zusätzlich die erstmals vergebene Auszeichnung als langjährige Qualitätsleaderin verliehen. Die Anerkennung von renommierter und neutraler Seite unterstreicht die Leistung der BEKB als Anlagebank.

Publikationsdatum: 27.04.2018

Die BILANZ hat zum zehnjährigen Bestehen des Private-Banking-Ratings nur bisherige Gesamtsieger getestet. Dabei wurde die BEKB zur diesjährigen Gesamtsiegerin erkoren. Sie ist landesweit die einzige Bank, die seit der Einführung des Ratings jedes Jahr ausgezeichnet wurde. Zum ersten Mal wird auch die Nachhaltigkeit der Leistung hervorgehoben. Die BILANZ ernennt die BEKB – mit ihrer einzigartigen Kontinuität - zur langjährigen Qualitätsleaderin.

Dass die BEKB im Private Banking seit Jahren erfolgreich ist, liegt an der guten Zusammenarbeit zwischen Private Banking, Investment Advisory und dem Asset Management. Weitere Erfolgsfaktoren sind die Professionalität und Kompetenz der Kundenberaterinnen und Kundenberater,  die gezielte Aus- und Weiterbildung, die persönliche Beratung vor Ort sowie einfache und verständliche Anlagelösungen. Die langfristige Ausrichtung sowie verantwortungsbewusstes Handeln bestimmen das gesamte Anlageangebot der BEKB und runden das Profil als erfolgreiche Anlagebank mit Sitz in der Bundeshauptstadt ab. Die BEKB überzeugte die Jury mit einer Anlagelösung, die die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden in den Mittelpunkt stellte. Beim Vorschlag waren von Seiten der Bank Marcel Rickli (Senior Vermögensberater) und Alexander Tobler (Leiter Investment Advisory) beteiligt. 

Eigene BEKB Fonds und nachhaltige BEKB Vorsorgefonds

Im preisgekrönten Vorschlag der BEKB spielten auch die BEKB Anlagefonds eine wesentliche Rolle. Für institutionelle Anleger managt die BEKB seit Jahren Schweizer Aktienfonds sowie Obligationenfonds. Im November 2015 hat die Bank diese Fonds auch für Privatanleger geöffnet. Zudem kamen fünf neue Strategiefonds mit den bewährten Anlagestrategien Erde, Wasser, Luft, Energie und Feuer dazu, welche das Verhältnis zwischen Risiko und Rendite je nach Anspruch optimal abwägen. Die Fonds-Palette wurde im letzten Herbst mit einem umfassenden Angebot an nachhaltigen Vorsorgefonds erweitert. Diese Fonds investieren nach dem eigens entwickelten Nachhaltigkeitsansatz der BEKB. Alle Fonds basieren auf der erfolgreichen Anlagepolitik der BEKB. Vom Ansatz, der durch die BILANZ prämiert wurde, profitieren deshalb alle Anlegerinnen und Anleger mit einem Vermögensverwaltungsmandat oder  BEKB Fonds. Das Fondsvermögen der BEKB Fonds beläuft sich auf 3,4 Milliarden Franken.

Breadcrumb Navigation | Title

  1. Home
  2. Die BEKB
  3. Publikationen
  4. Medienmitteilungen
  5. *