Medienmitteilung

Tanja Moser wird Leiterin der BEKB im Gäu

Im Gäu werden die BEKB Niederlassungen Oensingen und Hägendorf in Personalunion geführt. Tanja Moser (35) übernimmt im Januar 2017 die Leitung von ihrem Vorgänger Philipp Christen (43). Als Niederlassungsleiterin in Hägendorf bringt sie für die neue Funktion beste Voraussetzungen mit. In Oensingen übernimmt Ursula von Burg vor Ort die Niederlassungsleitung und wird weiterhin die Kunden im Thal betreuen.

Publikationsdatum: 29.12.2016

Tanja Moser (links) übernimmt von Philipp Christen die Leitung der BEKB im Gäu. Ursula von Burg (rechts) wird Niederlassungsleiterin in Oensingen.

Die beiden Niederlassungen der BEKB in Oensingen und Hägendorf werden von einer Person geleitet. Bisher hat Philipp Christen diese Aufgabe wahrgenommen. Er wechselt als Leiter zur BEKB Steffisburg. Seine Nachfolge übernimmt Tanja Moser, die heute Niederlassungsleiterin in Hägendorf ist. Sie war dreizehn Jahre bei der Schwyzer Kantonalbank tätig und ist seit 2014 bei der BEKB. Sie etablierte die Niederlassung in Hägendorf bei den Kundinnen und Kunden und gab ihr während drei Jahren ein Gesicht. Sie freut sich auf die neue Aufgabe und lobt ihren Vorgänger Philipp Christen: «Ich bin stolz, von ihm die ausgezeichnet geführte BEKB im Gäu übernehmen zu dürfen.» Ursula von Burg (31) wird Niederlassungsleiterin in Oensingen. Sie bringt jahrelange Erfahrungen von der UBS und der Migrosbank mit, bevor sie vor sieben Jahren zur BEKB wechselte. Die Absolventin der Höheren Fachschule «Banking & Finance» spricht mehrere Sprachen. Sie hat während eines Jahres die BEKB-Niederlassung in Balsthal geleitet, bevor diese vor zwei Jahren in den Standort Oensingen integriert wurde.

Eine Kennerin der Region Gäu

Die neue Leiterin, Tanja Moser, kennt die Mentalität der Bevölkerung sehr gut. Um die Finanzfragen der Kundinnen und Kunden im Gebiet Thal/Gäu wird sie sich mit sechs Mitarbeitenden kümmern. Als Bankfachfrau mit eidg. Fachausweis ist sie fachlich bestens für ihre neue Tätigkeit gerüstet. Sie will insbesondere das Geschäft mit den Gewerbekunden ausbauen. Ihr Rezept definiert sie wie folgt: «Ich beziehe meine Mitarbeitenden in Entscheidungen ein. Zusammen streben wir an, neue Kunden von unserer Beratung, unseren Produkten und der soliden Marke BEKB zu überzeugen. Und mit Ursula von Burg habe ich eine hervorragende Stellvertreterin mit umfassendem Bezug zum Thal». Tanja Moser lebt in Egerkingen und bezeichnet Skifahren, Tennis und Singen als ihre Hobbys. Zudem ist sie ab und zu an den Spielen des EHC Olten im Kleinholz anzutreffen.

Neue Aufgabe in Steffisburg

Der bisherige Niederlassungsleiter, Philipp Christen, hat den Standort Oensingen seit der Eröffnung im August 2014 geführt. Er wechselt als Leiter an den Standort Steffisburg. Er wohnt mit seiner Familie in Thun, womit sich auch sein Arbeitsweg verkürzen wird. Er lobt seine Nachfolgerin Tanja Moser: «Ihre angenehme Art und ihre Fachkompetenz sind ihr grosses Plus. Ich freue mich, die BEKB im Gäu in gute Hände zu übergeben.»

Breadcrumb Navigation | Title

  1. Home
  2. Die BEKB
  3. Publikationen
  4. Medienmitteilungen
  5. *