Medienmitteilung

Peter Feuz wird neuer Leiter Region Interlaken

Peter Feuz (45) wird neuer Leiter Region und Leiter der BEKB Interlaken. Für seine neue Funktion bringt er beste Voraussetzungen mit: Peter Feuz ist Berner Oberländer, bringt langjährige Erfahrung im Bankgeschäft mit und war bereits in verschiedenen Funktionen für die BEKB tätig.

Publikationsdatum: 07.02.2019

Portraitbild Peter Feuz

Am 1. März 2019 übernimmt Peter Feuz die Leitung der BEKB Interlaken. Er folgt auf Alfred Braunagel. Peter Feuz ist als Leiter Region Interlaken zuständig für die Niederlassungen Interlaken, Unterseen, Grindelwald, Wengen, Meiringen und Brienz. Peter Feuz hat 1990 bei der damaligen Kantonalbank von Bern in Interlaken seine Berufslehre begonnen und kehrt nun nach 29 Jahren an seine ursprüngliche Wirkungsstätte im Berner Oberland zurück.

Erfahren und lokal verwurzelt

Peter Feuz ist in Wengen aufgewachsen und absolvierte seine Berufslehre bei der damaligen Kantonalbank von Bern in Interlaken. Anschliessend war er bei verschiedenen Finanzinstituten in unterschiedlichen Funktionen tätig; unter anderem in den Bereichen Vorsorge, Anlagen und Finanzieren. 2016 kehrte er zurück zur BEKB und übernahm die Leitung der Abteilung Vorsorge und Finanzplanung. Zusammen mit seiner Frau und den gemeinsamen drei Kindern wohnt er seit zehn Jahren in Wilderswil. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Familie oder ist sportlich aktiv, beispielsweise beim Laufen oder im Winter beim Langlauf. Weiter engagiert er sich als Trainer und Teamverantwortlicher einer Unihockey-Juniorenmannschaft beim UHC Oberland 84.

Um die Finanzfragen der Kundinnen und Kunden kümmert er sich in der Niederlassung Interlaken zusammen mit 14 Mitarbeitenden. Als Leiter Region ist er insgesamt für 22 Mitarbeitende verantwortlich. Peter Feuz kennt die Region «Bödeli» sowie die BEKB und schaut seinem Funktionswechsel freudig entgegen: «Ich freue mich darauf, unsere Kundinnen und Kunden zusammen mit meinem neuen Team persönlich vor Ort zu beraten; und dies bedürfnisgerecht, ehrlich und verständlich.»

Mit viel Engagement und Teamgeist

Alfred Braunagel verlässt die BEKB nach rund 32 Jahren. 1987 begann er seine Berufslehre in Interlaken und arbeitete anschliessend in verschiedenen Funktionen; unter anderem als Leiter Privatkundengeschäft in Interlaken oder auch als Niederlassungsleiter in Meiringen. Vor neun Jahren übernahm er die Leitung der Region und Niederlassung Interlaken. Alfred Braunagel hat massgebend dazu beigetragen, die Bank und die Mitarbeitenden noch stärker in der Region zu verankern. Er blickt gerne auf seine Zeit bei der BEKB zurück: «Die unzähligen positiven Begegnungen mit Kundinnen und Kunden wie auch Mitarbeitenden zwischen dem Grimselpass und Saanenland werde ich immer in bester Erinnerung behalten. Meinem Nachfolger wünsche ich einen guten Start und viel Freude in seiner neuen Funktion.»

Anfang Mai 2019 bezieht die BEKB Interlaken unweit des Bahnhofs Interlaken Ost, im «Jungfraucenter» an der Unteren Bönigstrasse 8, ihren neuen Standort. Weitere Informationen dazu werden vor der Eröffnung kommuniziert.

Breadcrumb Navigation | Title

  1. Home
  2. Die BEKB
  3. Publikationen
  4. Medienmitteilungen
  5. Peter Feuz wird neuer Leiter Region Interlaken