Medienmitteilung

BEKB erneut mit Bestnote A beim Klimaschutz

Im Klimarating 2018 der internationalen Organisation CDP (Carbon Disclosure Project) erhielt die BEKB zum dritten Mal in Folge die Bestnote A. Die Bank wird damit für die umgesetzten Massnahmen im Klimaschutz und ihre Klimaberichterstattung ausgezeichnet. Die BEKB nimmt in der Schweiz eine Spitzenposition ein.

Publikationsdatum: 25.01.2019

«Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung. Die BEKB ist eines von nur vier Unternehmen in der Schweiz, das die Bestnote erhalten hat.» Andreas Baumann ist Leiter Qualitätsmanagement und Nachhaltigkeit bei der BEKB und damit seitens Bank für das Klimarating des CDP zuständig. Die Organisation beurteilt das Engagement im Klimaschutz, die erzielten Emissionsreduktionen und die Vollständigkeit der Klimaberichterstattung.

Nachhaltigkeit seit langem fest verankert

«Dass wir beim Klimarating des CDP seit zehn Jahren vorne mit dabei sind zeigt, dass wir Nachhaltigkeit ernst nehmen und nicht erst seit gestern an dem Thema dran sind. Im Gegenteil: Die BEKB reduziert ihre Umweltbelastung seit über zwanzig Jahren systematisch», erklärt Andreas Baumann und fügt an: «Bis Ende 2019 wollen wir unsere Treibhausgasemissionen im Vergleich zu 2015 nochmals um fünf Prozent senken.» Neben der Betriebsökologie definiert die BEKB in ihrem Nachhaltigkeitsleitbild auch Ziele zu ihrer sozialen Verantwortung. So leistet sie zum Beispiel einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung und Nachwuchsförderung. Rund zehn Prozent der Arbeitsplätze sind Ausbildungsplätze. Bei der BEKB sind über 114 Personen in Ausbildung (72 Lernende, 17 Berufsmaturitätsschülerinnen und -schüler, 15 Trainees sowie 10 Stagiaires). Mit dem BEKB Förderfonds unterstützt sie zudem soziale und ökologische Projekte in den Kantonen Bern und Solothurn mit bis zu einer Million Franken pro Jahr.

Nachhaltige Anlagen erzielen Wirkung

«Bewertungen von neutralen, externen Stellen geben uns immer auch Hinweise darauf, wo wir uns noch weiter verbessern können. Das spornt uns an, unsere langfristige und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Geschäftspolitik weiterzuführen», so Andreas Baumann. 2019 stellt die BEKB das nachhaltige Anlegen in den Fokus und will die Bevölkerung mit einem Blog rund um Nachhaltigkeit und nachhaltiges Anlegen für das Thema sensibilisieren. Denn: «Die verantwortungsvolle Lenkung der Gelder ist der grösste Hebel der Banken. Wenn Geld nachhaltig angelegt wird, bewirkt das längerfristig viel mehr als jede noch so gute eigene Betriebsökologie. Und das nicht nur im Bereich Umwelt, sondern weit darüber hinaus.»

Weiterführende Informationen

Carbon Disclosure Project: www.cdp.net
Nachhaltigkeit bei der BEKB: www.bekb.ch/nachhaltigkeit
Blog (ab Anfang Februar 2019): www.bekb.ch/jetzt

 

Breadcrumb Navigation | Title

  1. Home
  2. Die BEKB
  3. Publikationen
  4. Medienmitteilungen
  5. BEKB erneut mit Bestnote A beim Klimaschutz