Bezugsbedingungen Sparkonten

Wieviel Geld kann ich gebührenfrei von meinen Sparkonten abheben?

Über Ihre Sparguthaben können Sie frei verfügen – bis zur jährlichen Freigrenze sind sämtliche Bezüge auch kostenlos. Selbst höhere Beträge beziehen Sie gebührenfrei, sofern Sie diese fristgerecht kündigen. Deshalb empfehlen wir Ihnen eine Betragskündigung bei Ihrer Kundenberaterin oder bei Ihrem Kundenberater, falls Sie höhere Beträge beziehen oder auf ein anderes Konto übertragen möchten. Ansonsten werden Ihnen auf Beträge, welche die Freigrenzen überschreiten, automatisch 2 Prozent Gebühren belastet.

Freigrenzen und Kündigungsfristen

Kontolösung Freigrenze pro Jahr Kündigungsfrist für höhere Beträge
Sparkonto CHF 50’000.– 31 Tage
Sparkonto KMU CHF 50’000.– 31 Tage
Anlagesparkonto CHF 25’000.– 6 Monate
Aktionärssparkonto CHF 25’000.– 3 Monate
Sparkonto EUR EUR 50’000.– 31 Tage
Anlagesparkonto EUR EUR 50’000.– 31 Tage
Geschenksparkonto CHF 25’000.– 31 Tage
Jugendsparkonto CHF 25’000.– 31 Tage
Ausbildungssparkonto CHF 25’000.– 31 Tage

Rechenbeispiele

Über das Jahr hinweg möchten Sie drei Bezüge von einem Sparkonto tätigen und dabei insgesamt 80'000 Franken beziehen. Im ersten Beispiel kündigen Sie den Bezug von 60'000 Franken fristgerecht, im zweiten Beispiel nicht. Das hat Auswirkungen auf Gebühren und Freigrenzen.

Beispiel mit Betragskündigung

Sparkonto, Freigrenze pro Jahr CHF 50’000.–, für höhere Beträge 31 Tage Kündigungsfrist

Sie beziehen im Januar 10'000 Franken von Ihrem Sparkonto, danach möchten Sie weitere 60'000 Franken per Ende Oktober abheben. Damit Sie keine Gebühren bezahlen müssen, kündigen Sie per Ende September fristgerecht die 60'000 Franken, diese können Sie dann wie vorgesehen am 31. Oktober beziehen, ohne dass Gebühren anfallen. Ausserdem werden diese 60'000 Franken nicht von Ihrer Freigrenze abgezogen, das heisst, Sie können immer noch 40'000 Franken frei (ohne Kündigung, ohne Gebühr) abheben. Sie möchten aber nur noch 10'000 Franken beziehen und können dies frei und ohne Gebührenbelastung machen.

Beispiel ohne Betragskündigung

Sparkonto, Freigrenze pro Jahr CHF 50’000.–, für höhere Beträge 31 Tage Kündigungsfrist

Sie beziehen im Januar 10'000 Franken von Ihrem Sparkonto, danach möchten Sie weitere 60'000 Franken per Ende Oktober abheben. Sie vergessen zu künden und beziehen die 60'000 Franken (obwohl Sie eigentlich nur noch 40'000 Franken frei beziehen könnten). Weil Sie nun insgesamt 20'000 Franken mehr als gebührenfrei möglich bezogen haben, bezahlen Sie für diese 20'000 Franken 2 Prozent Gebühr, macht 400 Franken. Weil Sie nochmals 10'000 Franken beziehen möchten und wieder nicht künden, bezahlen Sie dafür nochmals 2 Prozent, also weitere 200 Franken.

zum Factsheet Bezugsbedingungen (PDF, 1.6 MB)

Breadcrumb Navigation | Title

  1. Home
  2. Services
  3. Support und Hilfe
  4. Bezugsbedingungen Sparkonten