Anlegen

Nachhaltig Anlegen – ein Erfolgsrezept in allen Lebenslagen

In jeder Lebenslage gibt es Gründe, um nachhaltig anzulegen – Wertvorstellungen, Sparziele, Sicherheit, Vermögensvermehrung und vieles mehr. Sehen Sie selbst.

Melanie (25), Bankangestellte

Melanie träumt seit jeher vom eigenen Haus. Seit dem Studienabschluss legt sie dafür regelmässig etwas auf die Seite. Ein Sparkonto kommt wegen den tiefen Zinsen für sie nicht mehr in Frage; ein nachhaltiger Fondssparplan ist die perfekte Alternative. Die Rendite ist attraktiver als bei einem Sparkonto und Melanie kann mit ihren Wertvorstellungen voll und ganz hinter der Investition stehen. Mit einem einfachen Dauerauftrag geht ein fixer Betrag monatlich in den Fonds und das Traumhaus rückt Schritt für Schritt näher. Unkompliziert und einfach. 

Philipp (50), Arzt

Philipp möchte seine dritte Säule mit nachhaltigen Vorsorgefonds ausbauen. Das derzeitige Börsenhoch lässt ihn jedoch zögern. Nun hat er in einer Studie gelesen, dass Schweizer Aktienanlagen mit einer Laufzeit von mindestens 13 Jahren immer rentieren, egal zu welchem Zeitpunkt man investiert. Bei Philipps Anlagehorizont lohnt sich also eine Investition in einen gut diversifizierten, nachhaltigen Vorsorgefonds.

«Unternehmen, die verantwortungsvoll wirtschaften, sind langfristig erfolgreicher und die Risiken sind geringer».

Wieso nachhaltig? Unternehmen, die verantwortungsvoll wirtschaften, sind langfristig erfolgreicher und die Risiken sind geringer. Eine Investition in solche Unternehmen weist somit ein attraktives Risiko-Rendite Profil auf. Für Philipp ist die dadurch erzielte Sicherheit ausschlaggebend. 

Anna (39), Geologin

Anna und ihr Mann Tim, sesshaft gewordene Weltenbummler, träumen davon, nochmals auf Weltreise zu gehen. Wenn in ferner Zukunft ihre Kinder ausgezogen sind, wollen sie ihren Traum verwirklichen. Bis dahin soll sich ihr Geld sinnvoll und gewinnbringend vermehren. 

«Das Geld aus den nachhaltigen Fonds fliesst gezielt zu Unternehmen, die ihre Tätigkeit auf ökonomische Effizienz, ökologische Verträglichkeit und soziale Verantwortung ausrichten».

Die Entscheidung für nachhaltige Anlagen fällt rasch. Diese rentieren mindestens gleich gut wie konventionelle Anlagen. Zudem fliesst das Geld aus den nachhaltigen Fonds gezielt zu Unternehmen, die ihre Tätigkeit auf ökonomische Effizienz, ökologische Verträglichkeit und soziale Verantwortung ausrichten. Mit ihrer Anlage leisten Anna und Tim also einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung. Zudem sind bereits Investitionen ab 100 Franken möglich. Wann sie wie viel investieren, entscheiden Anna und Tim flexibel: Eine Freiheit, die sie geniessen.

Max (81), Pensionär

Max und seine Frau verkaufen ihr Haus, weil sie in eine Alterswohnung gezogen sind. Für sie ist klar, dass sie den Erlös nachhaltig anlegen wollen. Ihre Töchter sollen das Geld irgendwann mal erben und sie wollen mit ihrem Vermögen dazu beitragen, dass auch ihre Urenkel (der erste ist unterwegs) in eine lebenswerte Zukunft blicken können. Ihre Entscheidung fällt auf ein nachhaltiges Vermögensverwaltungsmandat der BEKB. Ihr Geld wird dabei professionell nach den bewährten BEKB-Anlageansätzen und dem BEKB-Nachhaltigkeitsansatz für sie angelegt.

Sind Sie gerade am selben Punkt im Leben wie Melanie, Philipp, Anna oder Max? Was ist Ihre Geschichte? Vereinbaren Sie noch heute ein Gespräch mit einer Kundenberaterin oder einem Kundenberater der BEKB um Ihre aktuelle Situation zu besprechen und massgeschneiderte Lösungen zu finden.

Nachhaltig anlegen? Ja gärn!

Eine Geldanlage, die eine starke Rendite bringt und gleichzeitig Gutes bewirkt? Mit den nachhaltigen Anlagemöglichkeiten der BEKB investieren Sie in eine lebenswerte Zukunft – wirtschaftlich, sozial und ökologisch.