Mit Taschengeld bewusster zahlen

Beim Einkaufen, in der Werbung und in der Schule sehen Kinder täglich, was man alles kaufen könnte – ohne sich bewusst zu sein, dass das Geld dafür zuerst verdient sein muss.

Wie Kinder lernen, sinnvoll mit Geld umzugehen

Den richtigen Umgang mit Geld kann man nicht früh genug erlernen – dabei brauchen Kinder die Unterstützung Erwachsener. Taschengeld ist dafür ein wichtiges Mittel, um schon früh einteilen, planen und priorisieren zu lernen. Mit seinem Sackgeld kann Ihr Kind die Verwaltung seines eigenen kleinen Budgets üben.

Selber zahlen – mit dem Jugendkonto fürs Taschengeld

Experten empfehlen Eltern, ihrem Kind spätestens im vierzehnten Lebensjahr ein eigenes Konto mit Karte einzurichten. Sinn und Zweck ist es, das Kind so früh wie möglich an den Umgang mit Geld und den bargeldlosen Zahlungsverkehr heranzuführen. So ist Ihr Kind optimal für die Zukunft vorbereitet.

Gerne unterstützt Sie die BEKB dabei mit:

  • dem Jugendkonto mit Vorzugszins, das für junge Kunden gratis und spesenfrei ist, und auf das Sie Ihrem Kind regelmässig das Taschengeld überweisen können,
  • der kostenlosen Kundenkarte, mit der keine Kontoüberzüge möglich sind und bei der Sie eine beliebige Tageslimite festlegen können,
  • der BEKB App oder dem SMS-Service, damit Sie und Ihr Kind den Kontostand einfach und jederzeit überblicken können und
  • dem Factsheet pdf, 1336.54 kb, mit wertvollen Tipps in Zusammenarbeit mit Pro Juventute.
Logo Pro JuventuteDieser Link öffnet sich in einem neuen Fenster

Engagiert für Jugendliche

Wenn es um den richtigen Umgang mit Geld geht, stehen Ihnen mit der BEKB und Pro Juventute zwei kompetente Partner zur Seite. Die BEKB engagiert sich seit Jahren für Jugendliche, bietet Schulen und Lehrpersonen interessante Vorträge zu wichtigen Finanzthemen an und unterstützt Fachreferenten von Pro Juventute an Elternanlässen.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie ein Jugendkonto eröffnen?
Kontaktieren Sie Ihre Kundenberaterin oder Ihren Kundenberater oder kommen Sie bei einer unserer Niederlassungen vorbei.
Sie nehmen sich gerne Zeit für Sie.